1. Runde zur Bayernliga Qualifikation

Die männliche B-Jugend hat am vergangenen Sonntag die 1. Runde als Gruppendritter gemeistert.

mB · Montag, 13.05.2019

Fortuna stand bei der Auslosung der Gruppeneinteilung wohl nicht auf unserer Seite. So mussten die Ebersberger Jungs zur 1. Runde der Bayernliga Quali ausgerechnet nach Rimpar. Anpfiff zur ersten Begegnung war um 10:30 Uhr. Rimpar ist uns ja bereits bekannt aus der letzten Saison. Die Hinrunde in der Bayernliege verlor man zu Hause mit 24:32. Die Revanche in der Rückrunde blieb aber aus. Schneechaos machte eine Fahrt in das 300 Kilometer entfernte Rimpar unmöglich.

So sollte an diesem Sonntag die Revanche folgen.

Doch im erste Spiel gegen die TSV Niederraunau, konnten die Jungs von Forst United noch nicht überzeugen. Zu müde zu abgelenkt und viel zu hektisch ging man in die Begegnung. Ehe die Jungs so richtig wach wurden, war die Spielzeit von 2x15 Minuten schon vorbei.

Kurze Pause und schon ging es in das zweite Spiel am Tage. Eine harte Doppelbelastung für den nur mit acht Spielern und einem Torwart besetzten Kader.

Doch das Team fightete um jeden Ball, setzte immer wieder schöne Aktionen im Angriff und stand in der Abwehr so sicher, dass die DJK Waldbüttelbrunn kein so richtiges Mittel dagegen fand. Jakob Riedmeier zeigte in diesem Spiel, zu was er in der Lage ist. Tor um Tor schoss er sein Team in die Führung.

Erst zu Ende der Begegnung konnte sich Waldbüttelbrunn wieder heranarbeiten. Die Kräfte der Forster Jungs schwanden sichtlich. Eine Auszeit und ein paar taktische Tipps waren notwendig, um den Gegner auf Abstand zu halten.

Das Trainerteam wusste, um den so wichtigen Sieg und lies den Kern der Mannschaft ohne Rücksicht auf das noch ausstehende Spiel gegen Rimpar, unverändert.

Und wir sollten Recht behalten. Schon vor Anpfiff der letzten Begegnung des Tages stand fest, dass wir uns für die 2. Runde qualifiziert haben.

Aufgrund der eher wenigen Spielanteile in den ersten zwei Begegnungen, entschied das Trainerteam Antje und Mario Boddeutsch nun den 2005 Spielern eine Chance zu geben. Immerhin hätten wir ohne unsere C- Jugend nicht einmal losfahren brauchen. Johannes Riedmeier, Moritz Hamann und Anton Chu alle Jahrgang 2005 spielen auch noch die Quali in der C – Jugend zur Landesliga. Auch da bisher sehr erfolgreich. Danke Jungs für eure großartige Unterstützung.

Die Begegnung gegen Rimpar stand nun für uns nicht mehr so sehr im Fokus. Ziel war es, sich ordentlich zu präsentieren und keine Verletzungen mehr zu erleiden.

Trotz guter Leistung verlor man knapp mit 16:12.

Der beste Torschütze des Turniers kommt jedoch aus Ebersberg. Leander Lettl war mit 18 Treffern an diesem Tag nicht zu stoppen. Leander konnte immer wieder selbst ins Tor einnetzen oder setzte seine Mitspieler gekonnt in Szene.

Eine überragende Leistung der Jungs von Forst United.

Allen Spielern und auch den Fahrern ein großes Dankeschön.

Ein 16 Stunden Ausflug geht zu Ende.

Ziel erreicht? Nein natürlich nicht! Die Mannschaft ist heiß auf die nächste Runde.

 

MB

Ähnliche Artikel