Auswärtssieg lässt Ebersbergs Herren I auf Tabellenplatz 9 klettern!

Dank des nächsten Auswärtssiegs gegen die Landesliga-Reserve des TSV Allach 09 mit 28:33 Toren sicherten sich unsere Herren weitere 2 Punkte

M · Montag, 26.11.2018

Vielleicht war es der exzellente rote Glühwein von Janosch am Glühweinstand unserer „Dritten Herren“, den unsere Handballer noch tags zuvor am Ebersberger Christkindlmarkt genießen durften, der für die nötige Motivation beim Auswärtsspiel in Allach sorgte. Oder die Ebersberger Truppe erreicht nach nun 7 absolvierten Spielen langsam aber sicher Betriebstemperatur - egal, Hauptsache die Heimfahrt konnte mit weiteren wichtigen Punkten im Gepäck angetreten werden!

Das Spiel war von der ersten Spielminute an durch ein hohes Tempo auf beiden Seiten geprägt.

Aufgrund diverser technischer Fehler sowohl in den Reihen der Ebersberger als auch der Allacher Mannschaft konnte sich bis zur Halbzeitpause kein Team entscheidend absetzen.

Unglücklicherweise zog der Schiedsrichter in der 25. Spielminute die rote Karte gegen unseren Spieler Max Riedmaier, der bei einem Allacher Angriff ungünstig stand, als ihm ein gegnerischer Mitspieler mehr oder weniger entgegenfiel, was von den Schiedsrichtern jedoch als Foul wahrgenommen wurde.

Stefan Schablowski übernahm aber souverän die Kreisläufer-Position von Max Riedmaier, sodass kein Qualitätsunterschied im weiteren Spielverlauf zu erkennen war.

Zur Halbzeit stand es 14:14. Die 2. Spielhälfte begann unverändert. In der 37. Spielminute hätte Arni Schulze mit einem Siebenmeter erstmals für eine 2-Tore-Differenz sorgen können, vergab jedoch leider erneut.

„ In der 2. Halbzeit agierte unsere Abwehr weiterhin konzentriert und um Einiges aggressiver“, urteilte Schorschi Riedmaier, verletzter Spieler und daher derzeit als Co-Trainer im Einsatz, im Nachhinein. Der Wendepunkt war wohl in der 50. Spielminute ein etwas kurioses Tor, da erzielt seitens Ebersbergs Torhüter Thomas Holzner: Allachs Torwart befand sich am Spielfeldrand noch im Gespräch mit der Ersatzbank und hatte noch nicht seinen Platz zwischen den Pfosten eingenommen , da kam der Ball von Thomas Holzners Tor aus geflogen und landete direkt im Netz! Stand 23:24 für Ebersberg.

Diese spektakuläre Spielszene stellte anscheinend die Initialzündung für das Ebersberger Team dar, sodass Milan Pekic wenige Sekunden später gleich auf 23:25 erhöhte. Das Spiel der Allacher wurde ab diesem Zeitpunkt etwas rauer, wenig später gab es eine 2-Minuten-Strafe und einen Siebenmeter für Ebersberg, den nun Yannick Bross sicher verwandelte.

Kaum eine Minute später wurde Maxi Zeller im Tempo-Gegenstoß durch einen Allacher Mitspieler unnötig grob gestoppt, der Allacher Spieler musste mit roter Karte vom Platz, den Siebenmeter versenkte Yannick Bross erneut felsenfest im Tor.

Zum Ende hin öffnete Allach die Abwehr, spielte offensiver, was zwischen der 56. und 57. Spielminute einen Dreierpack durch Stefan Schablowski ermöglichte. „Ich wollte dieses Spiel einfach nicht mehr aus der Hand geben, geschweige denn verlieren!“, erklärte Stefan seinen unermüdlichen Einsatz und Spieleifer zu diesem Zeitpunkt.

Einen Augenblick später bekam Maxi Zeller erneut den offensichtlichen und geballten Frust auf Allachs Seite zu spüren und wurde wiederholt im Tempo-Gegenstoß umgesäbelt, was der Schiedsrichter dieses Mal völlig zurecht mit einer blauen Karte gegen den Allacher Kontrahenten bestrafte.

Den letzten Treffer zum 28:33 durfte verdienterweise noch Yannick Bross markieren, ehe die Schlusssirene ertönte und Ebersbergs Spieler jubelnd aufeinander zuliefen und sich selbst hochleben ließen, absolut verdient!

Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass sich trotz der zugespitzten Härte zum Ende der Spielzeit hin Gott sei Dank keiner auf Ebersbergs Seite verletzt hat und alle wieder heil nach Hause fahren konnten.

 

Für Ebersberg waren im Einsatz:

Wagner, Basti (im Tor) -- Holzner, Thomas (im Tor/1 Tor erzielt)Hacker, Florian - - Schablowski, Stefan (7 Tore) - - Bross, Yannick (6) - - Riedmaier, Leonhard - - Pekic, Milan (6) - - Zeller, Maxi (2) - - Breuer, Felix (1) - - Riedmaier, Maximilian - - Dirnberger, Christian (4) - - Groß, Dominic (1) - - Huppertz, Simon (4)- - Schulze, Arnold (1) - -

 

Auf der Trainerbank:

Sinisa Botic, Andi Piske, Georg Riedmaier, Sebastian Merker

 

 

26.11.18/Petra Riedmaier

Ähnliche Artikel

Image Description
03 Dezember 2018

Herren I im Aufwärtstrend!

Der nächste Heimsieg gegen die 3. Mannschaft des HT München, ebenso wie Ebersberg frisch aufgestiegen in die Bezirksoberliga, mit 31:24 bringt weitere 2 Punkte und sorgt nunmehr für einen ausgeglichenen Punktestand von 8:8 und derzeit Platz 7 in der

Image Description
20 November 2018

Rote Laterne abgegeben!

Der Auswärtssieg gegen den Mitaufsteiger TSV Forstenried beschert unseren Ebersberger Herren I wichtige 2 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt