Kantersieg der mB bei der SG Kempten-Kottern

Die männlichen B-Jugend kehrt nach starker Leistung erfolgreich mit zwei Punkten aus dem Allgäu zurück

mB · Sonntag, 28.10.2018

In ihrem 4. Saisonspiel der Landesliga Süd spielte die männliche B-Jugend vergangenen Samstag auswärts in Kempten. Dies war das Spiel mit der längsten Anreise von zwei Stunden. Beide Teams standen sich bereits einmal in der ersten Runde der Qualifikation für die Bayernliga gegenüber, in der sie sich in einer spannenden Partie unentschieden trennten.

Bereits die ersten Minuten waren durch ein schnelles Spiel geprägt, in denen die Kemptner, obwohl unsere Forst United Jungs viele Chancen liegen ließen, nie mit mehr als zwei Toren davonziehen konnten. In der 15. Spielminute gingen die Ebersberger erstmals in Führung, allerdings konnten die Gastgeber noch zweimal ausgleichen, aber am Ende die 16:12 Halbzeitführung von Forst United nicht verhindern.

Die Devise des Trainers Georg Riedmaier in der Halbzeitpause hieß: „Das Tempo in der 2. Hälfte hochhalten“. Dementsprechend motiviert gingen unsere Boars nach der Pause aufs Spielfeld und konnten die Führung auch gut behaupten und stetig ausbauen. Obwohl die Kemptner 4 Spieler mehr auf der Ersatzbank hatten, konnten sie das hohe Tempo der Ebersberger nicht mehr mitgehen. Deshalb wuchs der Abstand zwischenzeitlich sogar auf 13 Tore an. In den letzten Minuten kam es aufgrund der zunehmenden spielerischen Härten zu einzelnen Konflikten, die mit mehreren Zwei-Minuten-Strafen geahndet wurden. Letztendlich aber gewann der TSV EBE Forst United, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, deutlich mit 35:23 gegen die Allgäuer.

Am kommenden Samstag, den 27. Oktober 2018, gibt um 17:30 Uhr der SC Unterpfaffenhofen/Germering, der sich aktuell mit drei Siegen und zwei Unentschieden auf dem zweiten Tabellenplatzplatz befindet, seine Visitenkarte in der Dr. Wintrich-Halle ab.

Es spielten:

Jocher Kilian im Tor; Gigler Benedikt (11); Riedmaier Severin (5); Riedmaier Jakob; Schmidt Nils (1); Gigler Raphael (5); Haider Luca; Telalovic Denis (6); Kunkel Henri; Köttstorfer Lukas (7); Trainer: Riedmaier Georg

Ähnliche Artikel