Saisonvorbereitung 2.0 – Herren 1 zielstrebig unterwegs

Die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit läuft auf Hochtouren bei unseren Herren1

M · Mittwoch, 28.08.2019

Ging man im letzten Jahr eher mit einem Trainingsrückstand in die ersten Spiele, so kann bereits jetzt davon keine Rede mehr sein. Auffällig motiviert starteten die Männer bereits im Juli in die Vorbereitung auf die kommende Saison in der altbekannten Bezirksoberliga. Der Kader ist im Vergleich zum Vorjahr beinahe unverändert geblieben. Lediglich Hendrik Hartung aus Wasserburg am Inn, letzte Saison für die Handballakademie Bayern in der A-Jugend-Bundesliga im Einsatz (gemeinsam mit Ebersbergs Leo Riedmaier), verstärkt nun das Ebersberger Herrenteam. Die Rückkehr von Simon Huppertz (Kreuzband-OP) soll zwar im Laufe der anstehenden Spielzeit erfolgen, ein genauer Termin ist jedoch noch ungewiss.

Nach einem seitens Spieler Georg Riedmaier und Yannick Broß akribisch ausgetüftelten Trainingsplan wurde zunächst an der Kondition und Ausdauer der Kollegen geschraubt. So traf man sich regelmäßig mehrmals die Woche am heimischen Ebersberger Waldsportpark zu ausgedehnten Waldläufen, bei denen dann die diesjährigen aggressiven Mückenschwärme auch beim Letzten für das notwendige Tempo bei den Laufeinheiten den Aussichtsturm rauf und wieder runter sorgten.

Dieser Fleiß des gesamten Herren-Teams darf durchaus als Bewerbung auf der Suche nach einem Trainer für die 1. Mannschaft gewertet werden. Auch wenn Abteilungs- und Spartenleitung versucht hatten, eine adäquate Ergänzung zu Co-Trainer Andi Piske, der beruflich bedingt die Herren auch weiterhin nur am Wochenende zu den Spielen begleiten und coachen kann, zu finden, so bleibt der Haupt-Trainer-Posten auch bis dato unbesetzt. So haben die Herren für sich nun die (Übergangs-)Lösung gefunden, dass Training unter der Federführung der Mitspieler Schorsch Riedmaier und Yannick Broß zu absolvieren, während Andi Piske die Mannschaft dann bei den Spielen begleiten und unterstützen wird. „Diese behelfsweise Aufteilung bzw. Besetzung der Trainerposition hat sich bereits in der abgelaufenen Spielsaison bewährt und soll daher fortgeführt werden, bis ein geeigneter Chef-Trainer gefunden werden konnte“, so Co-Trainer Andi Piske zur derzeitigen Situation.

Der Vorbereitungsphase „Kraft, Ausdauer und Kondition“ folgten dann an den vergangenen Wochenenden 3 Trainingsspiele gegen die Mannschaften des SV Bruckmühl (aktuell Bezirksliga), TSV Sauerlach (letzte Saison aufgestiegen in die Landesliga) sowie der 3. Mannschaft der Anzinger Löwen (Bezirksliga). Die Ergebnisse der Spiele, die mit 3x20 Minuten ganz auf Trainingscharakter ausgelegt waren, sind in der Vorbereitungsphase letztendlich nebensächlich, es konnten jedoch 2 Siege eingefahren werden, wobei Landesliga-Aufsteiger Sauerlach mit knappem Vorsprung die Partie für sich entscheiden konntte

Neuzugang Hendrik Hartung konnte gut integriert werden, auch der ein oder andere A-Jugendliche kam zum Einsatz und begeisterte durch jugendliche Unbekümmertheit und motivierte Aktionen in der Abwehr.

Insgesamt ist man bisher, was das Thema Verletzungen anbelangt, relativ unbeschadet durch die 1. Phase der Vorbereitung gekommen, lediglich Flo Hacker muss aufgrund einer Knieprellung aus dem Spiel gegen Sauerlach wohl 1-2 Wochen pausieren.

Am kommenden Samstag (31.08.2019) steht nun noch die Teilnahme am Einladungsturnier in Königsbrunn auf dem Stundenplan. Zum Abschluss stehen dann noch 2 weitere Testspiele für den letzten Feinschliff an, ehe es dann mit dem Spiel am 28.09.2019 auswärts gegen den TSV Allach II so richtig losgeht. Diese Partie kann dann gleich als 1. Gradmesser gewertet werden: Allach II beendete die Spielzeit 2018/19 auf Tabellenplatz 7, unmittelbar hinter Ebersberg.

Die Frage nach dem oder gar den diesjährigen Favoriten um Tabellenplatz 1 in der Bezirksoberliga beantwortete Coach Piske fast wie aus der Pistole geschossen: „Ganz klar der FC Bayern München, der sich mit einigen Neuzugängen deutlich verstärken konnte!“

Aber auch die Ebersberger Herren werden sich nicht im finsteren Tabellenkeller verstecken, sondern streben kommende Saison durchaus selbstbewusst einen Platz in den luftigeren Höhen der oberen Tabellenhälfte an.

Man darf gespannt sein; wir freuen uns darauf!

 

 

27.8.19/P. Riedmaier

Ähnliche Artikel

Image Description
29 April 2019

Doppelpack zum Abschluss!

2 Spiele zum Saisonende bringen 4 Punkte ein und lassen Ebersbergs Herren 1 auf Tabellenplatz 6 hochklettern

Image Description
15 April 2019

Geschafft!

Starker Auftritt beim HT München III mit 27:29 sichert Ebersbergs Herren das Ticket für die BOL Saison 2019/2020