Sieg dank starker 1. Spielhälfte

Dank einer konzentriert und herausragend gespielten 1. Spielhälfte konnten unsere Forst-United Herren I am Samstag Abend in der heimischen Dr.-Wintrich-Halle ihren 1. Sieg mit 30:26 gegen den TSV München Ost verbuchen.

M · Sonntag, 21.10.2018

Der bisherige Saisonverlauf sprach wohl eher für die Gegner aus München Ost, dem Landesliga-Absteiger, die aus 3 gespielten Partien bereits 2 Siege und lediglich 1 Niederlage verbuchen konnten und im oberen Tabellendrittel zu finden waren, während unsere junge Herren-Truppe nach 2 Spielen/2 Niederlagen im Tabellenkeller rangierten.

Von diesen Vorzeichen jedoch offensichtlich völlig unbeeindruckt starteten die Forst United-Herren temporeich und kraftvoll ins Spiel und konnten in der 6. Minute mit einem Treffer von Georg Riedmaier zum 4:3 erstmals in Führung gehen. Die Gäste aus München ließen sich durch die beachtliche Chancenverwertung auf Ebersberger Seite etwas aus dem Konzept bringen, agierten dadurch unkonzentriert und vergaben ihrerseits einige Gelegenheiten auf Gegentreffer.

Die Ebersberger Außenspieler wurden erfolgreich miteingebunden und konnten etliche Treffer beisteuern, die Abwehr stand gut formiert.

Mit einer 6-Tore-Führung ging es beim Stand von 20:14 in die Kabinen, wobei lt. Co-Trainer Andi Piske die Jungs in der Kabine durchaus selbst überrascht waren von diesem vermeintlich komfortablen Vorsprung.

Ebersberg startete unverändert konsequent in die 2. Halbzeit und konnte gleich 2 weitere Treffer verbuchen, ehe ab der 32. Spielminute die Konzentration und Feinabstimmung in den Ebersberger Reihen nachließ. Etliche Chancen wurden ab diesem Zeitpunkt verschenkt, sodass München Ost dank eines 5-Tore-Laufs auf 22:19 verkürzen konnte. Eine Auszeit seitens Ebersberg und eine deutliche Ansage durch Andi Piske kam möglicherweise genau zum richtigen Zeitpunkt; der Lauf des Gegners konnte unterbrochen werden, der Abstand bis zur 50. Minute wieder auf 4 Tore vergrößert werden.

Abermals stellte sich ab der 50. Minute erneut eine unkonzentrierte Spielphase der Ebersberg er ein, sie ließen die Münchner erneut bis auf 1 Tor beim 27:26 herankommen. Doch lautstarke Anfeuerung seitens Ersatzbank und Publikum sorgten für die nötige Mobilisation der letzten Kraftreserven und einen damit verbundenen 3-Tore-Lauf zum Schluss. Der Schlusspfiff bei 30:26  ging beinahe im frenetischen Jubel unter.

Jetzt haben unsere Ebersberger Herren erst einmal 2 spielfreie Wochenenden, bevor es am 3.11.2018 auswärts zur SG Süd-Blumenau geht, derzeit auf Tabellenplatz 2 rangiert. In diesen 14 Tagen heißt es, konditionelle Rückstände zu beheben, um sich durch Durchhänger in der 2. Spielhälfte nicht selbst in Schwierigkeiten zu bringen und einen eventuell schon sicher geglaubten Sieg noch unnötig aus den Händen zu geben.

 

Für Ebersberg spielten:

Thomas Holzner (im Tor), Georg Riedmaier (9), Max Riedmaier (4), Leo Riedmaier, Yannick Bross (2), Dominic Groß (1), Simon Huppertz (2), Arnold Schulze , Florian Hacker (6), Stefan Schablowski (4), Sebastian Merker (2)

Ähnliche Artikel

Image Description
29 September 2018

Verloren, aber nicht aufgegeben!

Saisonauftakt für die Ebersberger Herren I in der Bezirksoberliga am 22.09.2018, 19:45 Uhr, daheim gegen den TSV Vaterstetten I mit 23:29 unterlegen

Image Description
20 September 2018

Aufgestiegen um zu bleiben!

Vorbericht zum Saisonauftakt für die Herren I in der Bezirksoberliga am 22.09.2018 19:45 Uhr, daheim gegen den TSV Vaterstetten I