Vorbericht: Hammerharter Saisonstart

Zum Bayernliga-Auftakt müssen die Forst Ladies beim 3.Liga-Absteiger HSG Würm-Mitte bestehen

D1 · Donnerstag, 12.09.2019

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte spielt ein „Ebersberger Erwachsenen-Team“ in der Bayernliga. Viele Jahre arbeitete die weibliche Sparte auf diesen Erfolg hin und gehört nun, auch mit ihrer Damenmannschaft zu den besten Bayerns.
Am Samstag den 14.September beginnt die Mission Klassenerhalt bei keinem geringeren als der HSG Würm-Mitte, welche in der Vorsaison noch in der dritten Liga spielte. Das Team aus dem Münchner-Westen siegte am vergangene Wochenende beim Molten-Cup in Ebersberg souverän gegen den Ligakonkurrenten TSV Ismaning und untermauerte mit einem starken Auftritt deren Favoritenrolle in der Bayernliga.

An die Außenseiterrolle muss sich das Ebersberger Team, nach dem Durchmarsch durch drei Ligen erst gewöhnen. Die Kräfte-Verhältnisse sind in der ersten Partie aber klar aufgeteilt: Als Aufsteiger wurde United in den letzten drei Monaten auch noch vom Verletzungspech stark gebeutelt. Theresa Lettl riss sich im Juni das Kreuzband und fällt mindestens bis Februar aus. Auch Sina Fein erlitt dieses Schicksal. Elena Czeslik laboriert an einer Bänderverletzung im Sprunggelenk und zu all denen gesellte sich noch Rückraum-Shooter Lucie Mäsel mit einem Mittelhandbruch während eines Trainingsspiels vor zwei Wochen hinzu. „Die Verletzungsmisere ist herb und setzt uns extrem zu, doch wir werden auch diese Phase überstehen und können aufgrund unserer starken Jugend, die ein oder andere Lücke im Kader füllen“, analysiert Teammanager Felix Mäsel die Situation.
Trotz der Ausfälle hat der Aufsteiger aus Oberbayern aber auch einige Neuzugänge zu verbuchen und hofft diese bereits gegen Würm einsetzen zu können.
„Würm Mitte spielt einen schnellen, effektiven Handball und wird für uns eine große Herausforderung. Es ist wie David gegen Goliath. Aber keiner hat behauptet dass es in der Bayernliga leicht wird, also nehmen wir diese Herausforderung gerne und mutig an“, freut sich auch Trainer Mario Boddeutsch auf das erste Match. Im Trainingslager in Ungarn, bereitete sich die Mannschaft akribisch auf die Saison vor und konnte in verschiedenen Testspielen die neue Formation einspielen lassen.

In der Halle der HSG Würm-Mitte (Adalbert-Stifter-Str. 4 / 82166 Gräfelfing)  beginnt ab 17.30 Uhr das Abenteuer Bayernliga für die Forst Ladies. „Ob es dann vielleicht doch zu einem Erfolgserlebnis gegen den favorisierten Drittliga-Absteiger reicht, werden wir sehen. Ärgern können wir die HSG aber an einem guten Tag mit Sicherheit“, so Boddeutsch.

Ähnliche Artikel

Image Description
14 Oktober 2019

Die neue United-Harmonie

Bericht der Ebersberger Zeitung zum 38:25-Sieg der Forst Ladies gegen den TSV Winkelhaid

Image Description
30 September 2019

Erfolgserlebnis trotz Niederlage

Auch im dritten Bayernligaspiel mussten die Forst Ladies eine ärgerliche 29:26 Niederlage gegen Stadeln verbuchen. Doch es gibt viel Positives zu vermelden.